Hier finden Sie die Einladung zum kostenfreien Konzert der Herren Matthias Well und Zdravko Zivkovic, zu dem wir Sie am 07.03.2018 um 19:30 Uhr herzlich in den Amadeus-Saal der Stadthalle Germering einladen.

Auf Einladung des Hospizvereins Germering hielt am 6. November 2017 der renommierte Medizinrechtler, Medizinethiker und Lehrbeauftragter der Universität München, Rechtsanwalt Wolfgang Putz einen Vortrag über ‚Rechtliche Aspekte zur Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und assistiertem Suizid‘ im Pfarrsaal St. Martin in Germering. Der Referent ging zunächst sehr detailliert auf Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht ein und wies ausdrücklich darauf hin, keinesfalls eigene Formulierungen zu verwenden, sondern dass man sich über das Internet an die Vorgaben des Justizministeriums (Bund oder Bayern) halten sollte. Herr Putz sprach danach ausführlich über die neuesten komplizierten rechtlichen Entwicklungen in der Frage des assistierten Suizids nach §217 StGB. Jeder der ca. 120 interessierten Zuhörer, der bei dem anregenden und kurzweiligen ca. 2stündigen Vortrag zugegen war, ist sicherlich mit neuen Einsichten und wichtigen Erkenntnissen zu den angesprochenen Themen bestens versorgt worden.

Artikel im Münchner Merkur

Herzlichen Dank an den Münchner Merkur, diesen Artikel, der am 18. August 2017 in den Lokalnachrichten für den Landkreis FFB erschienen ist, auf dieser Homepage widergeben zu dürfen.

Am Montag, den 13 November 2017 um 19:00 Uhr, lädt der Hospizverein Germering zu einer Infoveranstaltung in die Zweigstelle der Germeringer Insel (Leipziger Str. 8) ein.

In diesem Rahmen möchten wir Ihnen den Hospizgedanken näher bringen und gleichzeitig Einblicke in die praktische Hospiz- und Palliativ-Arbeit geben.

Überdies erhalten Sie Informationen über die Ausbildung und Tätigkeiten der ehrenamtlichen Hospizbegleiter/innen.

Unsere Einladung richtet sich selbstverständlich an männliche und weibliche Interessenten.

Anke Weidemann (Koordinatorin, Palliativfachkraft)

Kontakt: Tel. 0177/5665722 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über hundert Offiziersanwärterinnen und -anwärter der 2.Inspektion der Offiziersschule der Luftwaffe sammelten für einen guten Zweck.

Die Vertreterinnen des Hospizvereins Germering, Frau Anke Weidemann und Frau Jeannette Ahrens, folgten der Einladung an die Offizierschule der Luftwaffe im Fliegerhorst Fürstenfeldbruck und wurden hier durch den Inspektionschef Oberstleutnant Dirk Egger und den Inspektionsfeldwebel Michael Schütt sowie einigen Vertretern aus den unterschiedlichen Hörsälen begrüßt. Es wurde die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen genutzt. Frau Ahrens und Frau Weidemann informierten die interessierten Vertreter der Lehrgangsteilnehmer über die Angebote und die Tätigkeiten des Germeringer Hospizvereins. Von besonderem Interesse war für die Lehrgangsteilnehmer natürlich auch der Aspekt, wofür die Spende genutzt wird. Die Schatzmeisterin des Vereins, Frau Ahrens, betonte die ehrenamtliche Tätigkeit im Verein und dass die Spenden insbesondere für die Aus- und Weiterbildung der Hospizbegleiter/ -innen sowie für öffentliche Veranstaltungen verwendet werden. Nach einer Führung durch die Militärhistorische Lehrsammlung im Bereich der Offizierschule wurde schließlich im Rahmen der Spendenübergabe das Geheimnis um die Höhe der Spende gelüftet. Die 2. Inspektion konnte dem Verein einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro übergeben.

Eine stolze Summe für die dankbaren Empfänger. (Quelle: Luftwaffe/Eduard Wagner)

Eine stolze Summe für die dankbaren Empfänger. (Quelle: Luftwaffe/Eduard Wagner)

Die Vertreterinnen des Hospizverein Germering zeigten sich sehr erfreut über die Höhe der Spende, aber auch gleichzeitig positiv überrascht, dass durch die Sammlung von Flaschenpfand eine derart hohe Summe zu Stande gekommen ist. Herzlichen Dank an die Offiziersanwärterinnen und -anwärter der 2.Inspektion der Offiziersschule der Luftwaffe, den Inspektionschef Oberstleutnant Dirk Egger und den Inspektionsfeldwebel Michael Schütt. September 2017, H.A.