Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

zur diesjährigen Mitgliederversammlung am

            Donnerstag, 17. Mai 2018, um 19.00 Uhr in der

            Stadthalle Germering, Lena-Christ-Saal

lade ich Sie herzlich ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Berichte des Vorsitzenden, der Schatzmeisterin und der Koordinatorin
  3. Aussprache über die Berichte
  4. Berichte der Revisoren über die Kassenprüfungen für die Jahre 2016 und 2017
  5. Beschluss über die Entlastung des Vorstands für die Jahre 2016 und 2017
  6. Bestellung eines Wahlvorstands
  7. Neuwahl des Vorstands (1., 2.,3. Vorsitzende/r, Schatzmeister/in, Schriftführer/in, fünf Beisitzer/innen)
  8. Ehrungen, Verabschiedungen

Die Wahlen finden nach unserer Satzung schriftlich und geheim statt. Nach dem bisherigen Stand fehlen Bewerbungen um drei Beisitzerämter. Vorschläge für jedes Amt können auch in der Mitgliederversammlung gemacht werden. Wir sind ferner für Ihre Mitarbeit in neu zu bildenden Arbeitskreisen auch ohne formelles Amt für Bereiche wie Homepage/Internetauftritt, Presse, Werbung, Veranstaltungen dankbar. Selbst wenn Sie zur Mitgliederversammlung nicht kommen können, bewerben Sie sich!

Durch eine zahlreiche Beteiligung zeigen Sie Ihr Interesse an der Stärkung der stationären und ambulanten Hospizarbeit in Germering und Umgebung.

Mit herzliche Grüßen

Dr. Peter Braun

Erster Vorsitzender

Musikalische Soiree am 7. März 2018 im Amadeus-Saal der Stadthalle Germering

1Die Annahme, dass ein Abend mit Trauermusik zwangsläufig traurig sein muss, haben Matthias Well, Geige, und Zdravko Zivkovic, Akkordeon, überzeugend widerlegt.

Matthias Well, ein Sohn aus der bekannten Well-Familie, ist ein exzellenter Musiker, der schon in jungen Jahren mit einigen Musikpreisen ausgezeichnet wurde. Zuletzt erhielt er den Fanny-Mendelssohn-Preis für seine neu erschienene CD „Funeralissimo“.

Sein Partner Zdravko Zivkovic ist bekannt für sein besonders gekonntes Spiel mit dem Akkordeon.

Beide Musiker zeigten, dass Trauermusik besinnlich, elegisch und tröstlich klingen kann.

2Sie boten Trauermusik aus verschiedenen Kulturen professionell dar, manchmal konnte man das Gefühl haben, sich einer Trauergemeinde beim Leichenschmaus anzuschließen und den Rhythmus als Trostspender zu erleben. Und Matthias Well bereicherte die musikalische Auswahl auch durch informative und, wenn passend, durch humorvolle Erklärungen.

Die Zuhörer im fast voll besetzten Amadeus-Saal ließen sich berühren und mitreißen.

Ihre Freude an diesem besonderen Abend zeigte sich unter anderem auch in der spontanen Geste, eine Spende für den Hospizverein zu leisten.

Auf Einladung des Hospizvereins Germering hielt am 6. November 2017 der renommierte Medizinrechtler, Medizinethiker und Lehrbeauftragter der Universität München, Rechtsanwalt Wolfgang Putz einen Vortrag über ‚Rechtliche Aspekte zur Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und assistiertem Suizid‘ im Pfarrsaal St. Martin in Germering. Der Referent ging zunächst sehr detailliert auf Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht ein und wies ausdrücklich darauf hin, keinesfalls eigene Formulierungen zu verwenden, sondern dass man sich über das Internet an die Vorgaben des Justizministeriums (Bund oder Bayern) halten sollte. Herr Putz sprach danach ausführlich über die neuesten komplizierten rechtlichen Entwicklungen in der Frage des assistierten Suizids nach §217 StGB. Jeder der ca. 120 interessierten Zuhörer, der bei dem anregenden und kurzweiligen ca. 2stündigen Vortrag zugegen war, ist sicherlich mit neuen Einsichten und wichtigen Erkenntnissen zu den angesprochenen Themen bestens versorgt worden.

Hier finden Sie die Einladung zum kostenfreien Konzert der Herren Matthias Well und Zdravko Zivkovic, zu dem wir Sie am 07.03.2018 um 19:30 Uhr herzlich in den Amadeus-Saal der Stadthalle Germering einladen.

Am Montag, den 13 November 2017 um 19:00 Uhr, lädt der Hospizverein Germering zu einer Infoveranstaltung in die Zweigstelle der Germeringer Insel (Leipziger Str. 8) ein.

In diesem Rahmen möchten wir Ihnen den Hospizgedanken näher bringen und gleichzeitig Einblicke in die praktische Hospiz- und Palliativ-Arbeit geben.

Überdies erhalten Sie Informationen über die Ausbildung und Tätigkeiten der ehrenamtlichen Hospizbegleiter/innen.

Unsere Einladung richtet sich selbstverständlich an männliche und weibliche Interessenten.

Anke Weidemann (Koordinatorin, Palliativfachkraft)

Kontakt: Tel. 0177/5665722 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!