Musikalische Soiree am 7. März 2018 im Amadeus-Saal der Stadthalle Germering

1Die Annahme, dass ein Abend mit Trauermusik zwangsläufig traurig sein muss, haben Matthias Well, Geige, und Zdravko Zivkovic, Akkordeon, überzeugend widerlegt.

Matthias Well, ein Sohn aus der bekannten Well-Familie, ist ein exzellenter Musiker, der schon in jungen Jahren mit einigen Musikpreisen ausgezeichnet wurde. Zuletzt erhielt er den Fanny-Mendelssohn-Preis für seine neu erschienene CD „Funeralissimo“.

Sein Partner Zdravko Zivkovic ist bekannt für sein besonders gekonntes Spiel mit dem Akkordeon.

Beide Musiker zeigten, dass Trauermusik besinnlich, elegisch und tröstlich klingen kann.

2Sie boten Trauermusik aus verschiedenen Kulturen professionell dar, manchmal konnte man das Gefühl haben, sich einer Trauergemeinde beim Leichenschmaus anzuschließen und den Rhythmus als Trostspender zu erleben. Und Matthias Well bereicherte die musikalische Auswahl auch durch informative und, wenn passend, durch humorvolle Erklärungen.

Die Zuhörer im fast voll besetzten Amadeus-Saal ließen sich berühren und mitreißen.

Ihre Freude an diesem besonderen Abend zeigte sich unter anderem auch in der spontanen Geste, eine Spende für den Hospizverein zu leisten.